Warum Transformations-/Innovationsvorhaben scheitern und wie das 3-Horizonte-Modell hilft


Ich werde immer wieder gefragt, warum eigentlich so viele Transformations-/ oder Innovationsvorhaben scheitern und warum meine Kunden scheinbar damit keine Probleme haben. Die Antwort darauf ist sicherlich extrem vielschichtig, aber ein Kern des Problems, der mir immer wieder ins Auge sticht ist, das aus meiner Sicht die drei unterschiedlichen Horizonte verkannt werden, um die es beim Wandel geht.


Hier nun also ein Versuch, überhaupt Bewusstsein zu schaffen, um welche 3 Horizonte es sich handelt und worin sich diese unterscheiden.


"Ein erfolgreiches Unternehmen verwaltet sein Kerngeschäft ohne den Blick und die Gier zu verlieren, Neues zu schaffen."


Um das zu erreichen, muss eine Organisation ihren Blick auf drei Horizonte richten - sie muss ihr Tagesgeschäft am Laufen halten, während sie gleichzeitig ihr Kerngeschäft zukunftsfähig hält und komplett neue Geschäftsmodelle denkt und ermöglicht.


Jeder Horizont wird also dadurch definiert, ob es darum geht, ein bestehendes Geschäft zu verbessern (IMPROVE), ein bestehendes Geschäft umzugestalten (TRANSFORM) oder nach völlig neuen Geschäftsmodellen zu suchen bzw. diese zu entwickeln (INNOVATE).


Verbessern-Horizont 1: Die Verbesserung eines Geschäfts(modells) bedeutet, dass schrittweise kleine Änderungen vorgenommen werden, um die derzeitigen Systeme und Prozesse effektiver zu gestalten. Das Hauptziel hierbei besteht darin Kosten zu reduzieren und die Rendite zu steigern.


Transformieren - Horizont 2: Bei der Transformation eines bestehenden Unternehmens(modells) geht es darum, Ihr bestehendes Unternehmen auf neue Weise weiterzuentwickeln und zukunftsfähig zu halten - Sie versuchen, mindestens einen wichtigen Teil Ihres Geschäftsmodells in größerem Umfang zu verändern. Das Hauptziel hierbei konzentriert sich auf Wachstum und Resillienz.


Innovate-Horizon 3: Die Innovation eines Geschäftsmodells konzentriert sich auf radikale Innovation - Sie wagen sich über über den Tellerrand hinaus und erforschen bisher unbekannte Möglichkeiten durch eine radikale Neuentwicklung ihres ursprünglichen Geschäftsmodells. Das Hauptziel hierbei ist durch Innovation neue Bereiche heben zu können, die ihnen einen extremen Wettbewerbsvorteil generieren (z.B. Disruption, Blue Ocean, Technologieführer,...).


Wie Sie sich vorstellen können, erfordert jeder Horizont einen anderen Ansatz, ein anderes Management, andere Instrumente und andere Ziele.


Die Unterscheidung, die das 3-Horizonte-Modell bietet, mag zwar trivial klingen, ist aber in Wirklichkeit von entscheidender Bedeutung, da ein anderer Kontext und Zweck einen anderen Ansatz erfordern.


Unternehmen scheitern bei der Digitalisierung, weil sie versuchen, die gleichen Techniken auf die Horizonte 2 und 3 anzuwenden wie auf Horizont 1.


McKinsey berichtet, dass dies zu einer Erfolgsquote von 30 % bei der Umgestaltung von Horizont 2 führt und zu einer weitaus geringeren Erfolgsquote bei der Innovation in Horizont 3. Deshalb ist diese scheinbar triviale Unterscheidung zwischen den 3 Horizonten von entscheidender Bedeutung für das Verständnis.


Das 3-Horizonte-Modell liefert noch eine weitere wichtige Erkenntnis: Ein Unternehmen muss sein bestehendes Geschäft umgestalten und gleichzeitig Innovationen vornehmen, um seine Zukunft zu gestalten. Experten bezeichnen dies als "duale Transformation" oder "beidhändige Organisation" - kurz gesagt, eine Organisation, die beides schafft: ihren Kern zu erhalten und zu erneuern.


Daher ist es von großem Nutzen, zu verstehen, an welchem Horizont man arbeitet. Das Problem ist, dass die meisten Organisationen in der Praxis nicht zwischen den drei Horizonten unterscheiden: Oft werden die Ansätze von Horizont 1 überall angewandt, da sie allen bekannt sind.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen